Schwerpunkt Neuro-Vet-Net

Neuro-Vet-Net ist ein Forschungsnetzwerk der Veterinärmedizinischen Fakultät (VMF) zur Förderung von Kooperationen in den Neurowissenschaften.

Die Idee von Neuro-Vet-Net

Neuro-Vet-Net ist ein Forschungsnetzwerk der Veterinärmedizinischen Fakultät (VMF) zur Förderung von Kooperationen in den Neurowissenschaften.

Unsere interdisziplinären Ziele liegen in der Erforschung der Morphologie, Funktionen sowie Erkrankungen des zentralen und peripheren Nervensystems. Neuro-Vet-Net vereint Grundlagenwissenschaften, angewandte und klinische Forschung zu den Themenschwerpunkten Neurogenese, Neuroplastizität, Neurodegeneration, Neuroregeneration, Neuroimmunologie und Neuroinflammation. Dies schließt Studien mit vielfältigen Methoden an Zellkulturen, an Tiermodellen sowie Untersuchungen von erkrankten Haustieren ein. 

Neuro-Vet-Net bietet inhaltliche und methodische Schnittstellen zur Humanmedizin und zu den Lebenswissenschaften der Universität Leipzig (Forschungsprofilbereiche „Mensch und Gehirn“, „molekulare und zelluläre Kommunikation“) und ermöglicht Promovierenden der VMF die Teilnahme an der Graduiertenschule „Brain Dynamics“ (www.uni-leipzig.de/braindynamics).

Übersicht der Forschungsfelder

Neurogenese und - plastizität

In diesem Teil des Schwerpunktprogramms wird u.a. Fragen zur Evolution des Gehirns und Interaktionen von neuronalen Zellen nachgegangen.

 

Neurodegeneration und -regeneration

In diesem Teil des Schwerpunkts geht es um Fragen zu pathologischen Veränderungen von Nervenzellen und Regenerationsmöglichkeiten.

 

Neuroinflammation und -immunologie

In diesem Teil des Schwerpunkts werden Fragen zu entzündlichen Reaktionen im ZNS und Interaktionen zwischen Immunsystem und Nervenzellen untersucht.

 

Klinische Neurowissenschaften

Neben den Grundlagenwissenschaften wird auch Fragen zu klinisch-relevante Fällen und praktischen Anwendungen im Schwerpunkt nachgegangen.

Schwerpunktsprecherin

Prof. Dr. Angelika Richter

Prof. Dr. Angelika Richter

Veterinärpharmakologie und Arzneiverordnungslehre
KFK, Pharmakologie
An den Tierkliniken 15, Raum 2016
04103 Leipzig

Telefon: +49 341 97-38131
Telefax: +49 341 97-38149

Co-Sprecherin

Prof. Dr. Dr. Simone Fietz

Prof. Dr. Dr. Simone Fietz

Funktionelle Histologie und Embryologie
Anatomie, Tierhygiene
An den Tierkliniken 43
04103 Leipzig

Telefon: +49 341 97-38040
Telefax: +49 341 97-38039

Wir bieten für Kooperationen folgende methodische Expertise:

In vivo

• Minimal-invasive Gehirnbiopsien mit optischer Navigation (KTK)
• Elektromyografie/Neurografie (KTK)
• Dynamometrie/Posturographie (KTK)
• klinische Untersuchung (Rotarod, Scoring) (Patho)
• Verhaltenstests in Nagermodellen, pharmakologische Testungen (Pharma)
• Stereotaktische Injektionen/Infektionen (Pharma, Patho)
• Mikrodialyse, (Pharma)
• Optogenetik (Pharma)

Ex vivo

• Immunhistochemie und Bildanalyse
in-situ Hybridisierung (Patho)
• Rasterelektronenmikroskopie (kritische Punkttrocknung, variabler Druck, Sputtercoating, Cooling Stage, Elementanalyse) (Ana)
• Transmissionselektronenmikroskopie (Ultradünnschnitte, Negativkontrastierung, Immunogoldmarkierung, Elementanalyse) (Ana)
• PCR, qPCR
• Zell- und Gewebekultur
• Neurochemie: Messung von Neurotransmittern im Mikrodialysat mittels LC-MS/MS (Pharma)

Schwerpunktsprecherin

Prof. Dr. Angelika Richter

Prof. Dr. Angelika Richter

Veterinärpharmakologie und Arzneiverordnungslehre
KFK, Pharmakologie
An den Tierkliniken 15, Raum 2016
04103 Leipzig

Telefon: +49 341 97-38131
Telefax: +49 341 97-38149

Aktivitäten im Schwerpunkt Neuro-Vet-Net

Hier finden Sie Informationen zu aktuellen und zukünftigen Forschungsvorhaben im Schwerpunkt und zu Veranstaltungen, die für alle Interessierten offen stehen.

Zum Austausch zu aktuellen Projekten, Methoden und zur Forschungsförderung finden vier jährliche Treffen der beteiligten Neurowissenschaftlerinnen und -wissenschaftler statt.

Damit verbunden sind Vorträge zu neurowissenschaftlichen Themen. Vortragsveranstaltungen, die auf dieser Seite angekündigt sind, stehen allen Interessierten zur Teilnahme frei.

Für Promovierende und Postdoktorandinnen und -doktoranden bieten wir (über VetSpa Kurse hinaus) innerhalb des Schwerpunkts ein Training zu relevanten Methoden an.

Promovierende, die an der Graduiertenschule „Brain Dynamics“ teilnehmen möchten, finden im Neuro-Vet-Net hierzu Ansprechpartner für das Thesis Advisory Committee (TAC).  

Veranstaltungen:

2022

10. März, 15.00 Uhr, (Zoom)
Dr. Anja Reinert (Veterinär-Anatomisches Institut):
Rasterelektronenmikroskop Zeiss EVO LS 15 - Technische Grundlagen und Möglichkeiten für die Neurowissenschaft

02. Juni, 14.00 Uhr, Ort: Hörsaal der Veterinäranatomie
Anja Schulz (Institut für Pharmakologie, Pharmazie und Toxikologie):
Optogenetik: wie Licht Signalwege im Gehirn gezielt steuern kann

Die Forschungsfelder des Schwerpunkts, Design: Simone Fietz, Björn Nitzsche und Angelika Richter

Forschung im Schwerpunkt Neuro-Vet-Net

Hier finden Sie Informationen zu den aktuellen Projekten im Schwerpunkt.

  • Bedeutung neuraler Stammzellen in der Entwicklung und Evolution des Großhirns
    Ana
  • Mechanismen der Tiefen Hirnstimulation in Dystoniemodellen (SFB 1270)
    Pharma (+ externe Kooperation)
  • Funktionelle und pathophysiologische Bedeutung striataler Interneurone
    Pharma
  • Expression perineuronaler Netze in Tiermodellen für Dystonien
    Pharma (+ externe Kooperation), Ana
  • Analysen zum Gendefekt bei der dtsz Mutante
    Pharma (+ externe Kooperation)
  • Einfluss von Isofluran auf extrazelluläre Neurotransmitter-Spiegel
    Pharma

 

  • Pathogenese des Felinen Kognitiven Dysfunktionssyndroms
    Ana, KTK
  • Rolle des Eisens bei Neurodegeneration
    Ana
  • Pathogenese infektiöser (Toxoplasma gondii) und nicht-infektiöser Erkrankungen (Spina bifida) des ZNS
    Ana, Patho
  • Validierung unterschiedlicher minimalinvasiver Gehirnbiopsiesysteme
    KTK (+ externe Kooperation)
  • Dynamometrie und Posturografie zur Validierung der neurologischen US
    KTK (+externe Kooperation)
  • Limbische Enzephalitis (Temporlallappenepilepsie) bei der Katze
    KTK
  • Mechanorezeptoren am Kopf des Hundes zur Validierung der neurologischen Untersuchung
    KTK, Patho
  • Biomechanik der Hundewirbelsäule nach chirurgischer Versorgung
    KTK (+externe Kooperation)

Kontakt

Bei Fragen rund um das Thema Neuro-Vet-Net wenden Sie sich bitte an den Sprecher des Forschungsschwerpunkts.

Prof. Dr. Angelika Richter

Prof. Dr. Angelika Richter

Universitätsprofessorin

Veterinärpharmakologie und Arzneiverordnungslehre
KFK, Pharmakologie
An den Tierkliniken 15, Raum 2016
04103 Leipzig

Telefon: +49 341 97-38131
Telefax: +49 341 97-38149