Datum/Uhrzeit: bis Uhr
Art: Workshop/Seminar, Präsenz
Ort: Institut für Lebensmittelhygiene, An den Tierkliniken 1, 04103, Leipzig
Referent:innen: Prof. Hamedy (Universität Leipzig), Heiko Wellner (Universität Leipzig), Dr. Köthe (Universität Leipzig)

Therorie und Praxis zu Trichinellen und Duncker'schem Muskelegel in der Fleischuntersuchung

Zur Veranstaltung:

In dem Seminar werden die theroetischen Grundlagen zur Untersuchung von Fleisch auf Trichinellen und den Duncker'schen Muskelegel (Alaria-alata-Mesozerkarie) dargelegt und mit anschaulichen, praktischen Sequenzen ergänzt.

Zielgruppe:

Die Veranstaltung richtet sich an Personen (amtliche Tierärzt:innen, amtliche Fachassistent:innen, Labormitarbeiter:innen) die im Arbeitsalltag mit der amtlichen Fleischuntersuchung und insbesondere der Trichinellen-Untersuchung zu tun haben und sich auf diesem Gebiet fortbilden möchten.

Inhalt:

Theorie Trichinella:

  • Biologie
  • Risikobewertung
  • Rechtliche Vorgaben (insbesondere DVO (EU) 2015/1375)
  • Methodik (ISO 18743, Referenz- und Alternativverfahren)
  • Fehlerquellenanalyse
  • Akkreditierung
  • Labor-Performance
  • Personal-Schulung
  • Interpretation von Ringversuchsergebnissen

 

Theorie Alaria alata

  • Biologie
  • Risikobewertung
  • Recht
  • Methodik (insbesondere Alaria alata mesocercariae migration technique, AMT)
  • Brauchbarmachung

 

Praktische Übungen

  • Referenzverfahren Trichinella nach DVO (EU) 2015/1375
  • Fehlerquellenanalyse des Referenzverfahrens
  • Performancetest
  • Quetschpräparate
  • Mikroskopische Differenzierung zu Erdnematoden
  • Diagnostik Alaria alata (AMT)

Teilnahmegebühr:

175 € zzgl. MwSt. pro Person (per Rechnung)

Bitte geben Sie bei der Anmeldung die Rechnungsadresse, die auf der Rechnung stehen soll, mit an. Rechnungsversand erfolgt vorrangig per E-Mail.

Anerkennung:

Der Nachweis über die Teilnahme kann als Mitarbeiterschulung nach DIN EN ISO/IEC 17025 anerkannt werden.

ATF-Anerkennung für Tierärzt:innen: 4 Stunden (beantragt)

Informationen:

Laborkleidung (Kittel) ist mitzubringen.

max. Teilnehmerzahl: 40

Weitere Informationen können Sie von Prof. Hamedy oder Dr. Köthe erhalten.

Anmeldung per E-Mail, bis 23.09.2024