Mit der Anmeldung zur Zentralen Teaching Plattform "Core Unit Virtuelle Mikroskopie" haben Sie jederzeit Zugriff auf das digitale Netzwerk sowie die Datenbestände. Mikroskopieren Sie von zu Hause aus, unterwegs mit dem Tablet oder via Smartphone und natürlich am Arbeitsplatz, bequem online. Ihnen stehen somit sämtliche Aufzeichnungen live und individuell verknüpfbar zur Verfügung.

SIE HABEN BEREITS EINEN UNI-ACCOUNT?

Als Student oder Mitarbeiter der Universität Leipzig verfügen Sie über Account-Daten, die Sie uni-intern nutzen können. So auch hier: Melden Sie sich mit Ihrem gewohnten Uni-Login an und erhalten Sie sofort Zugriff zur CUVM.

Individuelle Anmeldung zu den Kursen

Um sich für die Zentrale Teaching Plattform "Core Unit Virtuelle Mikroskopie" als externer Nutzer für spezielle Kurse anzumelden, wenden Sie sich bitte an die entsprechende Einrichtung, für deren Kurse Sie sich interessieren. Die Anmeldung ist kostenlos und jederzeit kündbar. Die Kontaktdaten der jeweiligen Ansprechpartner entnehmen Sie bitte der folgenden Aufführung der Initiatoren und Partner. Ferner steht Ihnen bei allgemeinen Fragen und Anregungen gerne das Sekretariat des Veterinär-Anatomischen Instituts zur Seite.

INITIATOREN UND PARTNER

Die histologischen Präparate der Gewebe und Organe, ca. 150 Objektträger, werden mit der Virtuellen Mikroskopie in digitaler Form den Studierenden zum Selbststudium „Zum entspannten Mikroskopieren in der WG, von zu Hause aus“ zur Verfügung gestellt, völlig unabhängig von Öffnungszeiten oder anderen Hindernissen eines Instituts.

2016 beantragte Prof. Johannes Seeger, Veterinär-Anatomisches Institut, die fakultätsübergreifende Etablierung einer Plattform für Virtuelle Mikroskopie. Die Universität Leipzig erwarb die Spezialsoftware mit den Campuslizenzen für 10 Jahre.

Im Mai 2017 war es dann endlich soweit: Die Zentrale Teaching Plattform "Core Unit Virtuelle Mikroskopie" (CUVM) der Universität Leipzig wurde vom Geschäftsführer der VMscope GmbH Berlin, Kai Saeger, im Fakultätsrat der Veterinärmedizinischen Fakultät vorgestellt.

Mit der Etablierung der „Core Unit Virtuelle Mikroskopie" nutzen Matrikel der Veterinär- und Humanmedizin mit ihren Dozenten diese E-learning Plattform. Sei es als Vorbereitung auf Testate und Prüfungen, zur Kontrolle des eigenen Wissenstandes oder um per Tele-Konferenz mit dem Dozenten zu diskutieren.

Folgende Institute und Kliniken nutzen aktuell die Zentrale Teaching Plattform:

Ihre Ansprechpartnerin für die Kurse des Veterinär-Anatomischen Instituts:

 Ines Kupfer

Ines Kupfer

Sekretärin

Veterinär-Anatomisches Institut
Institutsgebäude Vet. Ana
An den Tierkliniken 43
04103 Leipzig

Telefon: +49 341 97-38030
Telefax: +49 341 97-38029

Institut für Veterinär-Pathologie

An den Tierkliniken 33
04103 Leipzig

Leiter: Prof. Dr. Reiner Georg Ulrich

Telefon: +49 341 97-38270
Telefax: +49 341 97-38299

Ihr Ansprechpartner für die Kurse des Instituts für Parasitologie:

Dr. Ronald Schmäschke

Dr. Ronald Schmäschke

Wiss. Mitarbeiter

Parasitologie
An den Tierkliniken 35
04103 Leipzig

Telefon: +49 341 97-38082
Telefax: +49 341 97-38095

Institut für Anatomie

Liebigstr. 13
04103 Leipzig

Telefon: +49 341 97-22000
Telefax: +49 341 97-22009

Institut für Pathologie

Liebigstr. 26
04103 Leipzig

Telefon: +49 341 97-15000
Telefax: +49 341 97-15009

Abteilung für Neuropathologie

Liebigstr. 24
04103 Leipzig

Telefon: +49 341 97-15040
Telefax: +49 341 97-15049

Ihr Ansprechpartner für die Kurse der Poliklinik für Zahnerhaltung und Parodontologie:

Poliklinik für Zahnerhaltung und Parodontologie

Liebigstr. 10-14
04103 Leipzig

Leiter: Prof. Dr. Rainer Haak

Telefon: +49 341 97-21200
Telefax: +49 341 97-21219

Das von der VMscope GmbH Berlin entwickelte System ist als Campus-übergreifende Lösung für alle Einrichtungen der Universität Leipzig konzipiert, die virtuelle Schnitte webbasiert für Lehre oder Telekonsultation nutzen möchten.

Das könnte Sie auch interessieren

Die Zentrale Teaching Plattform im Überblick

mehr erfahren

Anwendung der Virtuellen Mikroskopie

mehr erfahren

Projekte der Virtuellen Mikroskopie

mehr erfahren
zum Seitenanfang