Veranstaltung am

Veranstaltungsort: Hörsaal und Präpariersaal, Veterinär-Anatomisches Institut Veterinärmedizinische Fakultät der Universität Leipzig, An den Tierkliniken 43, 04103 Leipzig

Unter der Leitung von Professor Dr. Christoph Mülling findet im November erneut das renommierte Sattelsymposium statt. Die Teilnehmerzahl ist limitiert, die Warteliste lang – kein Wunder, denn diese gefragte Veranstaltung vermittelt einzigartiges Wissen rund um die Touchpoints zwischen Pferd, Sattel und Reiter.

Zum Sattelsymposium treffen Tierärzte, Reitlehrer, Therapeuten, Sattler und viele mehr zusammen, allesamt um sich direkt am Pferd weiter zu bilden. Foto: Rebecca Tartsch

Zum Sattelsymposium treffen Tierärzte, Reitlehrer, Therapeuten, Sattler und viele mehr zusammen, allesamt um sich direkt am Pferd weiter zu bilden. Foto: Rebecca Tartsch

Dieses funktionell-anatomische Basis-Seminar richtet sich an Berufsgruppen, die rund um den Pferderücken und den Sattel tätig sind: Tierärzte, Sattelbauer und –beurteiler, Reit(ausbild)er und manuelle Pferdetherapeuten. An zwei Tagen wird die Anatomie des Bewegungsapparates des Pferdes in Theorie und Praxis an einem präparierten Pferd vermittelt. Der Schwerpunkt liegt auf der funktionellen Anatomie der Muskulatur, Sehnen, Bänder, Faszien und des Skeletts im Bereich des Rückens und des Rumpfes. Teil des Symposiums ist eine E-Lecture, die vor der Veranstaltung freigeschaltet wird. Diese gibt den TeilnehmerInnen die Möglichkeit, sich nach ihrem individuellen Kenntnisstand optimal vorbereiten zu können.

Referenten

  • Prof. Dr. Christoph Mülling
  • Dr. Dora Bernigau
  • Dr. PD Jenny Hagen
  • Tom Büttner, Sattlermeister, Dresden

 

| Beitrag von: Ines Kupfer

zum Seitenanfang