Veranstaltung am

Veranstaltungsort: Mikroskopiersaal, Veterinär-Anatomisches Institut Veterinärmedizinische Fakultät der Universität Leipzig, An den Tierkliniken 43, 04103 Leipzig

Professor Dr. Johannes Seeger und Dr. Friedrich Roes nehmen für dieses Seminar Hauttumore unter die Lupe und stellen in mikroskopischen Übungen besonders erkenntnisreiche Präparate vor.

Im ersten Teil steht der weiche Unterhauttumor im Focus. Das Hauptaugenmerk wird auf die Abgrenzung der Unterhautsarkome von Hund und Katze gegenüber knotigen, entzündlichen Veränderungen im Unterhaut-Fettgewebe sowie anderen Tumoren in der Unterhaut gerichtet. Schwerpunkthemen sind: injektionsassoziiertes Fibrosarkom der Katze, Hämangioperizytome des Hundes und Mastzelltumoren. Als häufigster epithelialer Hauttumor des Hundes werden die Adenome der hepatoiden Drüsen vorgestellt.

Im zweiten Teil werden weitere Tumoren der Haut und Schleimhaut  vorgestellt. Schwerpunkt-Themen sind der zytologische Rundzelltumor (Histiozytom, Plasmozytom, cutanes Lymphom, malignes Melanom) und epitheliale Tumoren. Hierbei werden Trichoblastome, Basalzelltumoren, Adenome und Adenokarzinome der Talg- bzw. Schweißdrüsen im Bereich der Kopfhaut sowie das orale Plattenepithekarzinom der Katze in der Abgrenzung zur Osteomyelitis besonders herausgearbeitet.

Praxis

  • Feinnadelaspirationsübung am bereitgestelltem Tumormaterial
  • Mikroskopische Übungen an Präparaten mit einsehbarer Diagnose, verblindeten Präparaten und selbst erstellten Präparaten des ausliegenden Tumormaterials

Referenten

  • Prof. Johannes Seeger
  • Dr. Friedrich Roes

ATF-Anerkennung

15 Stunden

| Beitrag von: Ines Kupfer

zum Seitenanfang