PAUL bietet je nach Semester regelmäßig Kurse in kleinen Gruppen mit Tutoren an. Wenn Sie einen Kurswunsch haben, um das Angebot zu erweitern, sprechen Sie uns gern an.
Hier finden Sie das aktuelle Angebot:

Kursübersicht

Hier finden Sie eine kurze Vorstellung der verschiedenen angebotenen Kurse. Je nach Semester kann die Verfügbarkeit variieren.

Der Ersti-Schnupperkurs bietet den Studierenden im ersten Semester die Möglichkeit etwas Tierarztluft inmitten all der Grundlagenfächer zu schnuppern. In einem 90-minütigen freiwilligen Kurs bekommen sie einen kurzen Überblick über die Angebote von PAUL und dürfen an einfachen Stationen unter Supervision von studentischen Tutoren und Tutorinnen ein bisschen praktisch üben.

Dieser Kurs findet nur im Wintersemester an festgeschriebenen Terminen donnerstags 8.15 - 9.45 Uhr statt.

Tutorin erklärt Gruppe von Studierenden die Intubation

Ran ans Pferd richtet sich insbesondere an Studierende, die Erfahrungen im Umgang mit dem Pferd sammeln wollen. Der Kurs läuft im Rahmen des Projektes: "Lebende Simulatoren - ein Widerspruch?!" in Zusammenarbeit mit der Laboruniversität.

In von studentischen Tutoren und Tutorinnen geleiteten Kleingruppenkursen können die Themenbereiche Handling, Allgemeine Untersuchung und Zahnaltersschätzung zunächst am Simulator und dann am lebenden Tier intensiv geübt werden. Zukünftig ist die Ergänzung der Themengebiete geplant.

Die LaborUniversität ist Teil des gesamtuniversitären Projekts „StiL – Studieren in Leipzig“ zur Verbesserung der Qualität von Lehre und Studium. Sie wird mit Geldern aus dem Qualitätspakt Lehre von Bund und Ländern bis Ende 2020 unterstützt.

Studierende bei der Augenuntersuchung am Pferd
Nahaufnahme einer Hand am Pferdekopf beim Auftrensen
Gruppe Studierender um ein Pferd auf einem Paddock

Fit für die Rotation ist ein Vorbereitungskurs zur Rotation in der Pferdeklinik und richtet sich an Studierende des 9. bzw. 10. FS. Grundlegende praktische Übungen sollen mit theoretischem Wissen verknüpft werden. Dazu gehören Grundlagen zum Handling eines Pferdes (Körpersprache, Halftern, Trensen, Führen, Hufe heben, Vorführen in Schritt und Trab), medizinische Grundlagen wie Bandagieren, die Verabreichung von Augenmedikamenten, Puls fühlen, Pulsation an den Gliedmaßen, Fixation eines Fohlens, Zubereitung von Mash, aber auch Verhalten im Notfall und weitere Themen.

Der Kurs wird durch studentische TutorInnen geleitet, die Teilnehmer erhalten ein Handout mit den wichtigsten Informationen.

 

Fit für die Rotation soll am 30.03. und 31.03.2020 zum ersten Mal stattfinden.

Die Anmeldung ist über paul@vetmed.uni-leipzig.de möglich.

Das könnte Sie auch interessieren

Stationsangebot

mehr erfahren

Projektarbeiten

mehr erfahren