Nachricht vom

Ausstellung in der Bibliotheca Albertina:

5. März bis 12. Juli 2020, täglich 10:00–18:00 Uhr

 

Ausstellung in der Galerie im Neuen Augusteum:

Di–Fr 11:00–18:00 Uhr und Sa 11:00–14:00 Uhr, an Feiertagen geschlossen.

 

Der Eintritt ist an beiden Orten frei.

Foto: Bibliotheca Albertina

Als die Tierärztliche Hochschule Dresden 1923 nach Leipzig umzog und die Veterinärmedizinische Fakultät der Leipziger Universität gegründet wurde, erhielt die Universität Leipzig einen einzigartigen Bestand an pferdemedizinischen Büchern und Sammlungen. In einer gemeinsam von der Universitätsbibliothek, der Kustodie und der Veterinärmedizinischen Fakultät der Universität Leipzig organisierten Ausstellung werden wichtige Teile dieser Bestände erstmals präsentiert: in der Bibliotheca Albertina vor allem die Bücher und die Druckgraphik, in der Galerie im Neuen Augusteum die pferdemedizinische Präparate, Modelle und Lehrtafeln. Die gezeigten Werke der europäischen Pferdeliteratur sind dabei von außerordentlicher Qualität und reichen bis ins 16. Jahrhundert zurück. So vermitteln sie eine Vorstellung von der Geschichte der Veterinärmedizin und eine Ahnung von den untergegangenen Pferdewelten Europas.

Zur HOMEPAGE der Ausstellung