Nachricht vom

Prof. em. Dr. Dr. h.c. Erhard Franz Kaleta
18. 04. 1939 – 18. 01. 2021

Mit großem Bedauern erreichte uns die Nachricht, dass Prof. Dr. Dr. h.c. Erhard Franz Kaleta, Ehrendoktor der Veterinärmedizinischen Fakultät der Universität Leipzig, am 18. Januar 2021 in Gießen verstorben ist.

Das akademische Wirken von Prof. Dr. Kaleta, ehemals Direktor des Instituts für Geflügelkrankheiten, später Klinik für Vögel, Reptilien, Amphibien und Fische, der Justus-Liebig-Universität Gießen, ist allumfassend mit dem Fachgebiet Geflügelkrankheiten, Hygiene der Geflügelhaltung und Labordiagnostik der Geflügelkrankheiten verbunden. Auf den genannten Fachgebieten gehört Prof. Dr. Kaleta zu den Wissenschaftlern und Hochschullehrern, die die Entwicklung und Ausbau dieser Disziplin in den vergangenen Jahrzehnten national und international entscheidend mitgeprägt haben.

Prof. Dr. Kaleta war der Veterinärmedizinischen Fakultät der Universität Leipzig sehr verbunden. Bereits direkt nach der Wende hatte er sich hier engagiert, z.B. durch die unendgeltliche Übernahme von Fort- und Weiterbildungen. Darüberhinaus bestanden enge fachliche Bindungen zum Institut für Virologie und zur Klinik für Vögel und Reptilien der hiesigen Fakultät. Diese zeigen sich in zahlreichen gemeinsamen Forschungs- bzw. Drittmittelprojekten, so zum Beispiel zur Erforschung des Erregers der sogenannten Jungtaubenkrankheit und deren Prävention sowie der Bekämpfung der für Züchter und Halter sehr bedeutsamen Circo- und Polyomavirusinfektionen der Psittaziden. Er war stets auch bereit, in Leipzig,als geschätzter Referent bei Fort- und Weiterbildungsveranstaltungen z. B. dem Leipziger Tierärztekongress und der DVG-Tagung über Vogel- und Reptilientagung, mitzuwirken.

In Anerkennung seiner Verdienste um die Förderung der hiesigen Fakultät sowie für seine herausragenden Leistungen als Hochschullehrer hat am 4. Dezember 2009 die Veterinärmedizinische Fakultät der Universität Leipzig Prof. em. Dr. Erhard Franz Kaleta die Ehrendoktorwürde verliehen.

Am 18.1.2021 verstarb Prof. Dr. Dr. h.c. E. F. Kaleta nach schwerer Krankheit. Wir werden ihn so in Erinnerung behalten wie er war: immer aufgeschlossen für neue Aufgaben, tolerant, fürsorglich, warmherzig, zuverlässig, pflichtbewusst und umsichtig. In Gedanken sind wir bei seiner Familie und werden Herrn Prof. Dr. Kaleta als hochgeschätzten Fachkollegen und Freund der Fakultät ein ehrendes Andenken gewähren.

Prof. Dr. M.-E. Krautwald-Junghanns für die Veterinärmedizinische Fakultät