Nachricht vom

Das Hormon PMSG/eCG (PMSG= pregnant mare serum gonadotropin; eCG: equines Chorion Gonadotropin) wird bei der Zuchtsau zur Stimulation des Follikelwachstums und zur Zyklusynchronisation eingesetzt. Die Gewinnung des Wirkstoffes erfolgt derzeit aus dem Blut trächtiger Stuten, denen dazu wiederholt Blut entnommen werden muss. Ein Verzicht auf den Einsatz dieses Hormones führt dazu, dass diese Herstellungspraxis nicht mehr notwendig ist. Die Klinik für Klauentiere der Veterinärmedizinischen Fakultät Leipzig und die Klinik für Geburtshilfe, Gynäkologie und Andrologie des Fachbereiches Veterinärmedizin der Justus-Liebig-Universität Gießen bearbeiten mit ausgewählten Modellbetrieben Alternativen zum PMSG/eCG-Einsatz um deren Verbreitung in der Ferkelproduktion zu fördern.

Das durch das Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft (BMEL) geförderte Projekt ist Teil der Modell- und Demonstrationsvorhaben (MuD) Tierschutz im Bereich Wissen - Dialog - Praxis. Projektträger ist die Bundesanstalt für Landwirtschaft und Ernährung (BLE).

 

Mehr Tierwohl in der Nutztierhaltung

Foto: Nina Schikore

Universität Leipzig
Klinik für Klauentiere der Veterinärmedizinischen Fakultät
Prof. Dr. Johannes Kauffold, Tel.: +49 341 97-38362, E-Mail: kauffold@vetmed.uni-leipzig.de

Justus-Liebig-Universität Gießen
Klinik für Geburtshilfe, Gynäkologie und Andrologie des Fachbereiches Veterinärmedizin
Prof. Dr. Axel Wehrend, Tel.: +49 641 99-38700, E-Mail: Axel.Wehrend@vetmed.uni-giessen.de