Im Rahmen des praktischen Teils des Studiums erlernen Studierende an unserer Klinik den Umgang mit verschiedenen Wiederkäuerpatienten und erhalten Einblicke in die Prophylaxe, Therapie und operative Versorgung von Klinikpatienten. Hierfür steht den Studierenden ein breites Angebot an theoretischen und praktischen Lehrveranstaltungen, Kursen, Bestandsfahrten, Wahlpflichtfächer, Projektarbeiten oder die Tätigkeit als studentische Hilfskraft zur Auswahl.

Informationen für Studierende

Rinder warten am Ausgang der Weide
Rinder warten, Foto: Teja Snedec

Sämtliche Veranstaltungen finden in tagesaktueller Anpassung an die Coronasituation statt. Wir bemühen uns, baldmöglichst wieder Präsenzlehre im vollen Umfang anbieten zu können.

Die Veranstaltung mit praktischen und theoretischen Anteilen hat zum Ziel, erlerntes Wissen an klinischen Fällen anzuwenden. Erscheinen Sie zu den Klinikstunden bitte in entsprechender Schutzkleidung (Kittel, Schürze und Gummistiefel). Weitere Informationen entnehmen Sie bitte Moodle.

Im Rahmen der propädeutischen Übungen erlernen Sie die klinische Untersuchung bei Rind, kleinen Wiederkäuern und Schwein. Erscheinen Sie zur Propädeutik bitte mit Schutzkleidung (Kittel, Schürze und Gummistiefel). Weitere Informationen entnehmen Sie bitte Moodle.

Kleine Rotation

Hier können Sie einen ersten Einblick in die Klinik gewinnen. Für die Teilnahme an der kleinen Rotation liegen Terminlisten im Vorraum der KfK aus. Bitte tragen Sie sich dort für einen Wunschtermin ein, und erscheinen Sie in Schutzkleidung um 16 Uhr wochentags, und um 7:30 Uhr am Wochenende in der Klinik, und melden sich bei dem:r diensthabenden Tierärzt:in.

Klinische Rotation

Während der klinischen Rotation haben Sie die Möglichkeit, einen vertieften Blick in verschiedene Bereiche der Wiederkäuer- und Schweinemedizin zu erlangen. Melden Sie sich bitte am ersten Tag um 7:30 Uhr im Sekretariat bei Frau Dögl. Danach kommen Sie in Schutzkleidung zur Einführungsveranstaltung in die Klinik.

OP-Kurs

Der OP-Kurs wird in Zusammenarbeit mit der Klinik für Kleintiere und der Klinik für Pferde durchgeführt. Weitere Informationen entnehmen Sie bitte Moodle.

Trackveranstaltung „Nutztiere /Bestandsbetreuung“

Der Track richtet sich an Studierende im 9. und 10. Fachsemester. Es handelt sich um eine Veranstaltung in Kleingruppen mit praktischem und theoretischem Anteil als Schwerpunktergänzung zur Ausbildung. Folgende Themen werden dabei vertieft.

  • Klauenpflege und Klauenkrankheiten beim Rind
    • Anatomie der Zehe
    • Orthopädische Untersuchung
    • Fixationssysteme
    • Klauenpflege und -behandlung
    • Klauenerkrankungen: Diagnostik, Therapie, Bedeutung
    • Chirurgische Interventionen
    • Anästhesie am Rinderfuß
  • Reproduktionsmanagement beim Rind
    • Äußere und innere gynäkologische Untersuchung
    • Zyklus: Diagnostik, Anomalien, Therapie
    • Künstliche Besamung
    • Trächtigkeit und Trächtigkeitsdiagnostik
    • Reproduktionspathologie
  • Schaf
    • Tierartspezifische Besonderheiten
    • Untersuchungsgänge, Fixation
    • Interventionen und Probennahme
  • Stoffwechsel beim Rind
    • Probennahme (Blut, Harn, Pansensaft)
    • Probenbeurteilung und -handling (Blut, Harn, Pansensaft)
  • Transitkuhmanagement
    • Geburtshilfe
    • Geburtspathologie
    • Euter: Untersuchung, Diagnostik, Pathologie, Therapie
    • Puerperalstörungen

Lust auf Kühe, Kälber, Schafe, Ziegen, Alpakas & Co?

Ab dem Beginn des klinischen Teils Ihres Studiums (5. Semester) können Sie als studentische Hilfskraft an unserer Klinik tätig werden. Bei entsprechender Qualifikation (Ausbildung) ist dies in Ausnahmefällen auch bereits vorher möglich.

Sie werden in einem engagierten Team arbeiten und von den Tierärzt:innen der Klinik sowie den schon länger hier tätigen studentischen Hilfskräften intensiv eingearbeitet. Ihre Aufgaben bestehen in der  Betreuung und Versorgung der stationären Patienten in Nacht- und Wochenenddiensten, der Unterstützung des:r diensttuenden Tierärzt:in bei Notfallbehandlungen, bei der OP-Vorbereitung sowie unsteriler OP-Assistenz.

Ihre Bewerbung können Sie jederzeit im Sekretariat der Klinik abgeben oder Herrn Kretschmann unter der angegebene Adresse per E-Mail bzw. Briefpost zusenden.

Ansprechpartner für weitergehende Fragen

Tierarzt Johannes Kretschmann

An den Tierkliniken 11
04103 Leipzig

Wir freuen uns immer über motivierte Praktikant:innen und Hospitant:innen. Bitte kontaktieren Sie dazu unser Sekretariat via E-Mail mit Wunschtermin und Lebenslauf.

Aufgrund vielfältiger Kooperationen und Partnerschaften (Tierarztpraxen, Tiergesundheitsdienste, Kliniken, Institute) unterstützen wir Sie gerne bei der Vermittlung von Praktika und Hospitanzen.

Wir bieten laufend Projektarbeiten für Interessierte an. Weitere Informationen erhalten Sie auf Moodle und auf der Plattform des Dekanats. Bei Interesse nehmen Sie bitte mit uns Kontakt auf.

Bedingt durch die SARS-Cov-2 Pandemie können wir Ihnen derzeit keine Termine für die nächsten Veranstaltungen nennen.

Erstsemestertag

Einmal im Jahr  veranstalten wir in Zusammenarbeit mit externen Firmen und Referent:innen einen Tag im ersten Studienjahr, an dem sie Kuh-Luft schnuppern können. Wir fahren mit Ihnen auf einen Betrieb, wo Sie unter Anleitung hautnah in die Tätigkeit von Großtierärzt:innen eingebunden werden. Eine Reihe hochkarätiger Kolleg:innen freut sich, Ihnen aus dem Arbeitsalltag rund um das Rind zu berichten. Die Veranstaltung findet einmal jährlich statt und wird in der Vorlesung, über Moodle und im Semesterverteiler angekündigt. Die Teilnahme ist freiwillig und die Teilnehmerzahl limitiert.

Achtsemestertag

Einmal im Jahr  veranstalten wir in Zusammenarbeit mit externen Firmen und Referent:innen einen Tag im vierten Studienjahr, an dem Sie ihr Wissen rund um das Rind in der Praxis einsetzen können. Wir fahren mit Ihnen auf einen Betrieb und arbeiten dort verschiedene Schwerpunktthemen der Bestandsbetreuung auf. Dabei können Sie unter fachlicher Anleitung hochkarätiger Kolleg:innen Ihre Kenntnisse vertiefen. Die Veranstaltung findet einmal jährlich statt und wird in der Vorlesung, über Moodle und im Semesterverteiler angekündigt. Die Teilnahme ist freiwillig und die Teilnehmerzahl limitiert.

Das könnte Sie auch interessieren

Labor des Großtier­klinikums

mehr erfahren