Unsere Forschung konzentriert sich auf die ernährungsbedingten Hintergründe von Zivilisationskrankheiten, insbesondere Adipositas bei Nutz- und Liebhabertieren.

Zivilisationskrankheiten bei Nutz- und Liebhabertieren

Die Forschungsschwerpunkte von Prof. Dr. Ingrid Vervuert konzentrieren sich auf „Zivilisationserkrankungen“ bei den verschiedenen Haustieren, wobei der aktuelle Fokus die Themenbereiche Adipositas, Magengeschwüre und Zahnerkrankungen umfasst.

Das von der Deutschen Forschungsgemeinschaft geförderte Forschungsprojekt „Vergleichende Effekte der Fütterung auf die Entzündungsreaktionen des subkutanen und viszeralen Fettgewebes und der Leber bei Ponys und Pferden“ untersucht die Unterschiede zwischen Ponys und Pferden bei entzündlichen Reaktionen des Fettgewebes und der Leber im Verlaufe einer zunehmenden Adipositas.

Zukünftig sind weitere Studien zum Thema „Adipositas“ im Rahmen des mitteldeutschen Verbundprojektes nutriCARD, einem Kompetenzcluster für Ernährung und kardiovaskuläre Gesundheit, beim Schwein als Modelltier für den Menschen geplant.

Weitere Forschungsthemen befassen sich mit dem Vorkommen von Ernährungstrends wie zum Beispiel Insekten als Futtermittel oder dem Vorkommen von unerwünschten Stoffen wie beispielsweise Pyrrolizidinalkaloide in Ergänzungsfuttermittel für Pferde. Aber auch Themen zu Spurenelementen wie Selen, Zink, Mangan sowie Cobalt und die Entwicklung von diätetischen Konzepten bei verschiedenen Erkrankungen wie etwa die Bedeutung der Futtermittelstruktur auf das Vorkommen von Magengeschwüren bei Pferden werden in meiner Arbeitsgruppe intensiv beforscht.

Foto: Dr. Bärbel Adams/Universität Leipzig, SUK

Promovierende

Aktuell betreut Professorin Ingrid Vervuert zehn Promotionsvorhaben an unserem Institut.

Betreuung: Prof. Dr. med. vet. Ingrid Vervuert

  • TÄ Dominique Blaue: Metabolische und entzündliche Veränderungen durch Fettleibigkeit bei Ponys und Pferden
  • TÄ Katharina Langner: Veränderung des fäkalen Mikrobioms während der Entwicklung einer manifesten Adipositas bei Pferd und Pony
  • TÄ Carola Schedlbauer: Auswirkungen einer Fettleibigkeit auf die Leber bei Ponys und Pferden
  • TÄ Franziska Bockisch: Futtermittelkundliche und In-vivo-Untersuchungen der praecaecalen Verdaulichkeit von Futterprotein und -aminosäuren zur Proteinbewertung von Futtermitteln für Pferde
  • TÄ Elena Theiner: Etablierung von Mangan-Referenzwerten sowie Wirkung der oralen Mangan-Supplementierung auf die Serum- bzw. Vollblut-Mangangehalte beim Pferd
  • TÄ Lisa Wahl: Auswirkungen unterschiedlicher rohfaserreicher Ergänzungen auf kardio-vaskuläre Effekte beim Schwein als Modelltier für den adipösen Menschen
  • TÄ Clara Müller: Toleranzschwelle von Herbst-Zeitlosen bei Pferden
  • TÄ Louisa Esmeralda Maria Sroka: Toleranzschwelle von Jakobs-Kreuzkraut und Johanniskraut bei Pferden

Das könnte Sie auch interessieren

Publikationen

mehr erfahren

Lehrveranstaltungen

mehr erfahren