Nachricht vom

Frau Dr. Eschke, die schon seit Jahren interessante nicht-konventionelle T-Zellen des Hundes erforscht und dazu schon erfolgreich publiziert hat, sucht eine motivierte Doktorandin oder einen Doktoranden, der sie in ihrer Forschung unterstützt und dabei eine kürzlich entdeckte T-Zellpopulation mit neuesten immunologischen und molekularbiologischen Methoden untersucht.

Über CD4- und CD8-doppelt-negative T-Zellen des Hundes ist noch so gut wie nichts bekannt, in diesem Forschungsvorhaben soll der Promotionsstudierende die Funktion und Rolle dieser besonderen Art von Immunzellen aufklären.

Sollte Ihr Interesse geweckt worden sein, schauen Sie bitte auf unserer Seite mit Stellenausschreibungen nach und informieren sich über die Details der Arbeit.