Forschung am Pferd

Wie kommt es zu schwerem Asthma bei Pferden? Das ist die zentrale Fragestellung der Deutschen Forschungsgemeinschaft (DFG)-geförderten Emmy-Noether-Nachwuchsgruppe, die ab 2020 für sechs Jahre den Ursachen auf die Schliche kommen möchte.

Schweres equines Asthma

Auslösende Antigene und adaptive Immunantworten bei schwerem equinem Asthma werden mithilfe moderner Analysemethoden untersucht.

mehr erfahren

Kryptokokkose-Forschung

Was macht den Pilz Cryptococcus so gefährlich für den Wirt? Welche Antigene des Pilzes lösen eine Allergie aus? Gibt es Zielstrukturen, die man für Diagnostik und Therapie verwenden kann? Diese Fragen und mehr werden am Institut für Immunologie untersucht.

Lunge

Kryptokokkose-Forschung

Am Institut für Immunologie wird seit über 20 Jahren an der pulmonalen Kryptokokkose geforscht

mehr erfahren

Forschung am Schwein

Welche protektiven und pathologischen Immunantwort gibt es gegen den porcinen Erreger Streptococcus suis? Wie wirken sich verschiedene Immunzellen auf die Erregerabwehr aus? Diese und viele weitere Aspekte werden in Kooperation mit dem Institut für Bakteriologie und Mykologie untersucht.

Streptococcus suis im Schwein

In Kooperation mit dem Institut für Bakteriologie und Mykologie wird die Immunantwort des Schweins im Rahmen einer Impfstoffentwicklung erforscht.

mehr erfahren

Forschung am Hund

Welche Funktionen haben doppeltpositive und doppeltnegative T-Zellen im Hund? Wie wirken Sie an der Immunantwort mit? Diesen Fragen wird in einem aktuellen DFG-geförderten Forschungsprogramm nachgegangen.

Neue T-Zellpopulationen im Hund

Das Institut für Immunologie war eines der ersten Institute weltweit, das die doppelt-positiven T-Zellen des Hundes beschrieben hat. In aktuellen Forschungsvorhaben wird die Funktion dieser Zellen untersucht.

mehr erfahren

Publikationen, Abschlüsse und Geräte

Forschungsergebnisse werden in international anerkannten Peer-Review-Journalen publiziert. Viele Forschungsergebnisse münden darüber hinaus in Promitionen, Habilitationen und Masterarbeiten. Das Institut für Immunologie verfügt über einen großen Gerätepark, um anspruchsvolle Forschung zu betreiben.

Das könnte sie auch interessieren

Informationen zum Institut

mehr erfahren

Core Unit Durchflusszytometrie

mehr erfahren

Weiterbildung

mehr erfahren