Tierärztinnen und Tierärzte können an unserer Fakultät promovieren und habilitieren. Eine Habilitation ist unter bestimmten Voraussetzungen auch möglich, wenn Sie keinen veterinärmedizinischen Doktorgrad haben. Die entsprechenden Ordnungen und Bestimmungen finden Sie auf dieser Seite.

Promotionsfeier im Paulinum 2018, Foto: J. Dittes
Promotionsfeier im Paulinum 2018, Foto: J. Dittes

Promotion und Habilitation an unserer Fakultät

Nach bestandenem Staatsexamen können Tierärztinnen und Tierärzte an unser Fakultät zum Doctor medicinae veterinariae (Dr. med. vet.) promovieren. Die dafür geltenden Ordnungen und Hinweise sind auf dieser Seite zu finden.

Um eine besondere Befähigung zur Forschung und zur eigenständigen Lehre nachweisen zu können, ist es möglich, an unserer Fakultät zu habilitieren. Damit wird die Lehrbefähigung für ein Fachgebiet erworben. Die Habilitation ist unter gewissen Voraussetzungen auch für Bewerberinnen und Bewerber mit anderen Studienabschlüssen und nicht-veterinärmedizinischen akademischen Doktorgraden möglich, sofern die Fachgebiete in einer Professur oder Hochschuldozentur an unserer Fakultät vertreten sind. Weitere Informationen können der Habilitationsordnung entnommen werden.

Die Promotions- und Habilitationsurkunden werden in feierlichem Rahmen in der Regel zweimal im Jahr auf einer akademischen Festveranstaltung verliehen.

 

Dokumente zur Promotion
 

Ablauf Promotionsverfahren
PDF 48 KB

Promotionsordnung
PDF 207 KB

Ausführungsbestimmungen
PDF 214 KB

Satzung zur Sicherung guter wissenschaftlicher Praxis
PDF 292 KB

Formular Betreuungsvereinbarung
PDF 129 KB

Doktorandenausbildung Programm 2020
PDF 518 KB

Das könnte Sie auch interessieren

Termine der nächsten Verteidigungen

mehr erfahren

Nachwuchsförderung

mehr erfahren

Leipziger Blaue Hefte

mehr erfahren