Studentische Hilskräfte

Auch an der Medizinischen Tierklinik besteht die Möglichkeit im Rahmen einer sog. geringfügigen Beschäftigung als "Studentische Hilfskraft" (Fakultätsjargon: Bremser) mitzuarbeiten.


Aufgaben

  • Betreuung und Überwachung hospitalisierter Patienten (z.B. Dokumentation von Puls, Atmung und Temperatur, Kontrolle von Infusionen)
  • Durchführen der Abendbehandlung unter Aufsicht des diensthabenden Assistenten
  • Vorbereitung der Aufnahme von Notfallpatienten (z.B. Blutentnahme vorbereiten, Box einrichten)
  • Assistenz bei Untersuchungen, Behandlungen und Operationen
  • Bedienung des Notlabors
  • abendliche tierpflegerische Tätigkeiten
  • Reinigung von Räumlichkeiten und Instrumentarium

Voraussetzungen

  • erfolgreich abgelegte Prüfungen (Physikum)
  • StudentIn im derzeitigen 7. Fachsemester
  • Sozialversicherungsnachweis
  • Krankenversicherungsnachweis
  • aktuelle Lohnsteuerkarte
  • Immatrikulationsbescheinigung


Rahmenbedingungen

  • Abschluss der Arbeitsverträge über 12 Monate, beginnend jeweils am 01. Juli.
  • Vergütung: ca. 170 €; pro Monat (netto)
  • Dienstzeiten: gearbeitet wird in der Regel in 2 Schichten - Montag nachmittags bis Freitag morgens mit Unterbrechung (jeweils 16:00 - 7:30 Uhr) und Freitag 16:00 Uhr durchgehend bis Montag 7:30 Uhr
  • Dienstplanung erfolgt in Eigenregie der Bremser

Bewerbungen

Die Bewerbungsfrist endet jeweils am 15. September.

Derzeitige Bremser:

Bohnen, Katharina
Fetscher, Sarina
Feulner, Hans
Fischer, Marie-Luise
Knauf, Ann-Kathrin
Kunze, Astrid
Leidich, Jennifer
Locher, Sophia
Müller, Andre
Thormann, Ina
Traut, Sabrina

nach oben

Direktor und Mitarbeiter

Prof. Dr. Dipl. ECEIM
Gerald Fritz Schusser
Telefon: 0049 (341) 97 38-320

Kontakt

Kliniktelefon
Diensthabender Tierarzt
(0341) 97 38-330

Sekretariat
Tina Dögl
Telefon: 0049 (341) 97 38-320
Fax: 0049 (341) 97 38-349

Kliniksekretariat

Ines Sackersdorff
Mandy Rennicke
Telefon: 0049 (341) 97 38-331

Medizinische Tierklinik
An den Tierkliniken 11
04103 Leipzig

Tierrettung

Anforderung zum Transport von kranken Großtieren

07:00 - 15:30 Uhr unter
(0341) 97 38-331

15:30 - 7:00 Uhr unter
(0341) 97 38-330